Geschichte Der Indischen Litteratur (2 ) Moriz Winternitz

ISBN: 9781230731704

Published: September 12th 2013

Paperback

152 pages


Description

Geschichte Der Indischen Litteratur (2 )  by  Moriz Winternitz

Geschichte Der Indischen Litteratur (2 ) by Moriz Winternitz
September 12th 2013 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, RTF | 152 pages | ISBN: 9781230731704 | 7.59 Mb

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1920 edition. Auszug: ...Ist uns so der Kanon der Mulasarvastivadins nur unvollstandig erhalten, so gibt es von den anderen buddhistischen Sekten uberhaupt keinen abgeschlossenen Kanon, sondern jede Sekte hat nur einen oder mehrere Texte, die als besonders heilig, als eine Art Bibel gelten und die alten Texte eines im Prinzip auch von ihnen anerkannten Tripitaka teils in sich aufnahmen, teils verdrangten.

Das Mahavastu. Als noch zur alten Schule des Hlnayana gehorig ist hier zuerst das Mahavastu, das Buch der grossen Begebenheiten, zu nennen2). Das Werk bezeichnet sich selbst als ein Buch des Vinayapitaka nach dem Text der zu den Mahasanghikas gehorigen Lokottaravadins. Die Mahasanghikas, d. h. die Anhanger des Mahasangha, der grossen Gemeinde, sind nach ubereinstimmenden Berichten die altesten Schismatiker 8).

Eine Unterabteilung von ihnen bilden-die Lokottaravadins, d. h. diejenigen, i ) J. Takakusu, JRAS 1905, p. 3ff. und JPTS 1905, p. 67ff. Vgl. oben S. 138. 2) Le Mahavastu, text Sanscrit, public pour la premiere fois et accompagne dintroduction et dun commentaire par E. Senart, I--III, Paris 1882--1897 (mit detaillierter Inhaltsubersicht in den Einleitungen). A. Barth in RHR 11, 1885, 160 ff.- 42, 1900, 51 f.

und Journal des savants 1899, 459ff., 517ff., 623ff. E. Windisch, Die Komposition des Mahavastu in Abhandl. der phil.-hist. Kl. der k. sachs. Ges. d. Wiss. XXVTI, Leipzig 1909, S. 467--511. Eine Inhaltsubersicht auch bei Raj. Mitra, Nep. Buddh. Lit., pp. 115--161. 8) Das ist das einzig sichere, was wir den einander.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Geschichte Der Indischen Litteratur (2 )":


auladefilosofia.com

©2014-2015 | DMCA | Contact us